Kategorien
Hauptspeisen Vorspeisen

Erbsensuppe mit Schinken

4 Portionen

Zutaten
1 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel, gewürfelt
750 ml Hühnerbrühe
400 g TK-Erbsen
200 g gekochter Schinken, gewürfelt
100 g Frischkäse
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Zubereitung
Das Öl in einem Topf heiß werden lassen und die Zwiebelwürfel darin etwa 5 Minuten glasig dünsten.

Die Brühe mit den Erbsen zugeben. Aufkochen und abgedeckt etwa 5 Minuten kochen lassen.

Die Suppe mit einem Pürierstab im Topf pürieren, den Schinken unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Frischkäse hinzugeben und verrühren. Die Suppe in tiefe Teller geben und vor dem Servieren mit dem Muskat bestreuen.

Kategorien
Hauptspeisen

Cordon Bleu mit Gurkensalat

2 Portionen

Zutaten
1 Salatgurke
1 EL Dill TK
1 EL Schnittlauch TK
3 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
2 EL Öl
4 dünne Schweineschnitzel
2 Scheiben gekochter Schinken
25 g geriebener Gouda
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Für den Gurkensalat die Gurke abspülen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitronensaft, Zucker, Kräuter und 1 EL Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce und Gurken gut mischen.

Für das Cordon bleu die Schnitzel flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jeweils 1 Stück Schinken und die hälfte des geriebenen Gouda zwischen 2 Schnitzel legen und die Ränder mit Holzspießen zusammenstecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.

Ein Pfanne erhitzen und das restliche Öl hinzugeben. Die Cordon bleu von jeder Seite etwa 5 Minuten braten und dann zusammen mit dem Gurkensalat servieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Penne mit Krabben und Rucola

2 Portionen

Zutaten
250 g Penne
3 EL Pinienkerne
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe gehackt
1 EL Chili TK
250 g Krabben TK
1 Becher Crème Fraîche
125 ml Gemüsebrühe
2 EL grünes Pesto
1 TL Oregano
1 TL Basilikum
Rucola
Weißwein

Pinienkerne in einer Pfanne kurz anrösten und beiseite stellen. Olivenöl in die Pfanne geben und den Knoblauch und die Chili anbraten. Mit Weißwein ablöschen, die Crème Fraîche, die Brühe, die Pinienkerne und das Pesto hinzugeben und verrühren.

Kurz kochen lassen und dann den Rucola und die aufgetauten Krabben hinzugeben. Oregano und Basilikum hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln laut Anleitung al dente kochen und zusammen mit der Sauce servieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Omelett mit Lachs und Artischocken

4 Portionen

Zutaten
8 Eier
125 g Räucherlachs
3 EL Crème Fraîche
1 EL gehackter Dill TK
1 Dose Artischocken (etwa 400 g)
etwas Butter

Zubereitung
Die Eier mit 3 EL Wasser zusammen mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Die Lachsscheiben und die Artischocken in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Eiermasse hinzugeben. Nach etwa einer Minuten die Eiermasse mit einem Pfannenwender verrühren und das gestockte Ei vom Boden der Pfanne lösen.

Das Omelett bei geringer Hitze einige Minuten kochen lassen. Jetzt den Lachs und die Artischocken auf dem Omelett verteilen. Einen Deckeln auf die Pfanne geben und das Omelett 10 – 15 Minuten bei geringer Hitze fertig braten. Die Crème Fraîche mit dem Dill vermischen und auf dem Omelett verteilen, etwas verlaufen lassen und danach Servieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Pilzrisotto

Portionen 4

Zutaten
1 l Gemüsebrühe
50 g Butter
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
300 g Risotto-Reis
2 EL gehackte Petersilie
50 g Parmesan, gehobelt
300 g Champignons in Scheiben geschnitten

Zubereitung
Die Brühe erhitzen und köcheln lassen. Die Butter mit dem Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch einige Minuten glasig dünsten.

Den Reis zugeben, mit den Zwiebeln vermischen und kurz anrösten lassen. Mit dem Wein ablöschen und einreduzieren lassen. Eine Schöpfkelle Brühe hinzugeben und köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

In den folgenden 20 Minuten nach und nach die Brühe zum Reis geben und vom Reis aufnehmen lassen. Sobald das Risotto weich und cremig ist, die Petersilie, den Parmesan und die Champignons unterrühren. Noch kurz köcheln lassen und dann direkt servieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Schweinefilet mit Birnen und Estragon

4 Portionen

Zutaten
15 g Butter
1 EL Olivenöl
2 reife Birnen
1 rote Zwiebel
500 g Schweinefilet
150 ml Weißwein
4 EL Crème Fraîche
2 EL gehackter Estragon

Zubereitung
Die Hälfte der Butter mit 1/2 EL Öl in der Pfanne heiß werden lassen. Die Birnen vierteln, Kerne entfernen und in dünne Spalten schneiden. Die Birnenspalten in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten braten, dabei einmal wenden. Die Birnen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die restliche Butter und das Öl in die Pfanne geben. Die Zwiebel würfeln und in der Pfanne etwa 5 Minuten braten. Das Fleisch in Scheiben schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Das Fleisch 5 Minuten braten, bis es etwas Farbe bekommen hat, dabei einmal wenden.

Den Wein in die Pfanne gießen und etwas einkochen lassen. Die Crème Fraîche und den Estragon hinzugeben, umrühren und kurz kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles zusammen auf einem Teller anrichten. Als Beilage passt Reis.

Kategorien
Hauptspeisen

Schwabentopf

Portionen 4

Zutaten
800 g Schweinefilet

Für die Spätzle
200 g Mehl
1/2 TL Salz
3 Eier
40 ml Wasser

Für die Schwammerlsauce
500 g Champignons
150 g Butter
150 g Zwiebeln
4 TL Mehl
1/4 l Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten für die Spätzle zu einem glatten Teig verrühren. Dann den Teig mit einem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser geben. Sobald die Spätzel oben schwimmen, sind sie fertig und können aus dem Wasser genommen werden.

Die Zwiebeln würfeln und große Champignons halbieren. In einer Pfanne zusammen mit der Butter anschwitzen und mit Mehl bestäuben. Mit dem Weißwein ablöschen und die Brühe hinzugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken und einige Minuten kochen lassen. Jetzt die Sahne unterrühren.

Das Filet mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne scharf anbraten. Anschließend in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 15 – 20 Minuten stellen. Die Kerntemperatur des Fleisch sollte 58 °C betragen.

Das Filet aus dem Ofen nehmen und in gleichgroße Medallions schneiden. Zusammen mit den Spätzle und der Sauce servieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Kartoffelgratin

Portionen 4

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
800 g Kartoffeln
125 ml Milch
125 ml Sahne
2 EL geriebener Parmesankäse

Zubereitung:
Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine geeignete Auflaufform mit Butter ausstreichen und mit der Knoblaufzehe einreiben.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln dachziegelartig in der Auflaufform verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Milch und Sahne verrühren und über die Kartoffeln gießen. Den geriebenen Parmesan über die Kartoffeln streuen. Das Gratin für etwa 45 Minuten in den Ofen geben.

Kategorien
Hauptspeisen

Nudelauflauf mit Tomate und Mozarella

Portionen 4

Zutaten:
400 g Rigatoni
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
500 g passierte Tomaten
1 Becher Sahne
75 g Mozzarella
500 g Cherrytomaten
1 Bund Basilikum
Olivenöl
Salz, Pfeffer Zucker

Zubereitung:
Ofen auf 200 ° C vorheizen.

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Die Chili entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren, den Parmesan reiben und die Mozarella in Würfel schneiden. Die Basilikumblätter waschen und beiseite stellen.

Die Nudeln in Salzwasser laut Packungsanleitung al dente kochen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten darin anschwitzen. Die Tomaten dazu geben und die Sauce 10 Minuten kochen lassen. Danach die Sahne und den Parmesan dazu geben und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die gekochten Nudeln mit in die Pfanne geben und gut vermischen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Kirschtomaten und etwa die Hälfte des Mozzarellas unterheben. Die Basilikumblätter kleinschneiden und in die Sauce mischen.

Jetzt alles in eine Auflaufform geben, mit dem restlichen Mozzarella bestreuen und für 20 Minuten im Ofen gratinieren.

Kategorien
Hauptspeisen

Pilzravioli mit Parmesanschaum

4 Portionen

Zutaten

Füllung:
500 g Pilze (z.B. Steinpilze, Champignons oder Pfifferlinge)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Crème Fraîche
Weißwein
1 Zitrone
1 Bund Petersilie
Thymian
Oregano
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Nudelteig:
180 g Weizenmehl
120 g Harzweizengrieß
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl
1 EL lauwarmes Wasser

Parmesanschaum:
1 rote Zwiebel
1 Becher Sahne
Butter
Weißwein
200 ml Geflügelfond
Parmesan
Salz und Pfeffer
Oregano
Kresse zum Garnieren

Zubereitung Ravioli

Zuerst den Nudelteig vorbereiten. Hierzu alle Zutaten gut verkneten und abdeckt bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen.

Als nächstes wird die Füllung zubereitet. Pilze und Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch aufdrücken, dass er aufplatzt. Die Petersilie grob hacken (etwa eine Hand voll).

Eine Pfanne mit reichlich Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Nun die Pilze dazu geben und etwas kochen lassen. Knoblauch, Oregano und Thymian (jeweils etwa ein Teelöffel) hinzugeben und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und einreduzieren bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist.

Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Hitze reduzieren und 3 Esslöffel Creme Fraiche unterrühren und etwas einkochen lassen. Herdplatte abschalten und die gehackte Petersilie hinzugeben und Pfanne bei Seite stellen.

Jetzt werden die Ravioli zubereitet. Hierzu den Nudelteig sehr dünn ausrollen und in 2 Hälften teilen, die Füllung verteilen und die zweite Nudelplatte darauf legen und die Ravioli ausschneiden.

Zubereitung Parmesanschaum

Die Zwiebeln fein hacken, Butter in einer Stielkasserolle erwärmen, Zwiebeln und Oregan (ein Teelöffel) dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln glasig dünsten.

Mit Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Danach den Geflügelfond hinzugeben und um gut 1/3 einkochen lassen. Den Becher Sahne dazugeben und kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und eine Weile köcheln lassen, bis die Soße etwas dicker wird. Ordentlich Parmesan rein reiben und schmelzen lassen. Mit einem Stabmixer die Soße aufschäumen und den Schaum auf die Ravioli geben und mit der Kresse garnieren.